Basistherapien


  • Darmsanierung

        Im Darm befindet sich der größte Teil unseres Immunsystems.

        Eine Darmsanierung ist deshalb nahezu immer sinnvoll, um den Körper für

        Therapien vorzubereiten und das Immunsystem in Schwung zu bringen.

  • Entsäuerung

        Für uns ist es wünschenswert unseren Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu

        halten.

        Durch unsere Lebensweise und Ernährung neigen die meisten Menschen zur

        Übersäuerung.

  • Entgiftung

        Durch Umweltbelastungen, Medikamente, Stress, nicht ideale Ernährung sammeln

        sich im Lauf der Zeit viele Schadstoffe im Körper an. Diese können den

        Organismus schwer belasten. Es ist deshalb sinnvoll von Zeit zu Zeit eine

        Entgiftung durchzuführen.

  • Schröpfen

        Schröpfen ist eine der ältesten Ausleitungstherapien überhaupt. Schon im

        griechischen und ägyptischen Altertum wusste man um die Wirkung.

       

        Mittels Schröpfgläsern, in denen man ein Vakuum erzeugt, wird die Haut sehr stark

        durchblutet, also besser mit Nährstoffen versorgt. Zusätzlich findet durch die

        Bewegung des Glases eine Massagewirkung statt und somit ein Transport der

        Körperflüssigkeit.

  • Baunscheidtieren

       Das Baunscheidtieren gibt es seit dem 19. Jhd. und gehört zu den ausleitenden

       Verfahren.

       Mit Hilfe einer Nadelwalze wird die Haut angeritzt und mit dem sogenannten

       Baunscheidtöl eingerieben. Die Haut reagiert mit kleinen Pusteln und Juckreiz.