Invasive Therapien


  • Infusionstherapie

        Für mehrere Indikationen ist eine Infusion sinnvoll, z.B. mit Vitamin C oder mit

        Komplexhomöopathischen Mitteln.

 

  • Ohrakupunktur (auch nicht-invasiv möglich)

        Im Ohr befinden sich Akupunkturpunkte, über die viele Bereiche des Körpers

        erreicht werden können.

        Die Ohrakupunktur kann deshalb als eigene Therapieform stehen, aber auch als

        wichtige begleitende Behandlungsform.